Finanzwissen

Festgeld

Festgeld wird, wie der Name schon sagt, auf einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Sie erhalten für die Verpflichtung das Geld für diese Zeit festzulegen, einen leicht höheren Zinssatz als z.B. beim Tagesgeld.

Festgeld zählt aufgrund der Zinssätze von 3 - 5% zu den Geldanlagen. Festgeld ist ein reiner Geldwert und unterliegt somit der Inflation. In welchem Bereich Ihre persönliche Inflation liegt, ist natürlich individuell, jedoch sollten Sie sich bewusst machen, dass Sie die Inflation Ihre Erträge schmälert, wenn nicht aufzehrt oder sogar übersteigt!
Kapitalform: reiner Geldwert
Inflation / Kaufkraftverlust: unterliegt zu 100% der Inflation, dem Kaufkraftverlust
Zinsen: leicht erhöhter, einstelliger Zins bis max. 6%
Anlagezeitraum: eher kurze bis mittlere Zeiträume
Nachteile: Geld ist auf Zeit gebunden und damit nicht flexibel verfügbar
Alternativen: Tagesgeld, physisches Gold & Silber in kleinen Stückelungen
Kommentar: siehe Textbeschreibung
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Webseite ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.