Finanzwissen

Tagesgeld

Das Tagesgeld gleicht fast einem Girokonto, bringt Ihnen jedoch zumindest einen minimalen Zinssatz ein. Tagesgeld ist praktisch für sehr kurzfristige Angelegenheiten, da es sich auch hier um einen Geldwert handelt, welcher der Inflation und somit dem Kaufkraftverlust unterliegt!

Tagesgeld ist im Wesentlichen nur für kurzfristige Verwendungen sinnvoll, z.B. um eine kaputte Waschmaschine oder ungeplante Fahrzeugreparaturen schnell finanzieren zu können. Aufgrund geringer Zinsen oder sonstiger Erträge handelt es sich auch hier eigentlich nicht um eine Geldanlageform.
Kapitalform: reiner Geldwert
Inflation / Kaufkraftverlust: unterliegt zu 100% der Inflation, dem Kaufkraftverlust
Zinsen: geringste, einstellige Zinsen
Anlagezeitraum: eher kurze Zeiträume
Alternativen: Bargeld aufgrund schnellerer Verfügbarkeit, ggf. physisches Gold & Silber in kleinen Stückelungen
Kommentar: Aufgrund fehlender Erträge und der Inflation empfiehlt es sich hier keine allzu großen Summen über längere Zeiträume zu lagern. Ansonsten sollte hier maximal ein Monatsgehalt als Notreserve liegen.